• Erste Hilfe

Erste-Hilfe-Schulungen

Unfälle passieren unerwartet, auch im Arbeitsleben. Wenn sich Menschen dabei verletzen, wird qualifizierte Erste Hilfe notwendig. Mit dem richtigen Know-how gelingt es, Leben zu retten und körperliche Belastungen zu verringern, bis die Rettungsdienste eintreffen.

Das MediTrain Kompetenz-Centrum bietet Erste-Hilfe-Schulungen, die alle gesetzlich vorgeschriebenen Inhalte umfassen. Die Fortbildungen zielen auf den betrieblichen Bereich und sind durch die Berufsgenossenschaft zertifiziert. Ein Kurs dauert 9 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten. Gern führen wir die Ausbildung bei Ihnen vor Ort in der Praxis, der Pflegeeinrichtung oder im Betrieb durch.

Betriebliche Ersthelfer

Arbeitgeber sind verpflichtet, eine bestimmte Anzahl ihrer Mitarbeiter als Ersthelfer ausbilden zu lassen. In Unternehmen mit 2 bis 20 versicherten Mitarbeitern sollte einer der Arbeitnehmer Ersthelfer sein, bei Verwaltungs- und Handelsbetrieben 5 Prozent aller Mitarbeiter, bei allen übrigen Betrieben 10 Prozent.

Die Unfallversicherungsträger tragen die Gebühren für die Fortbildungen in Form von Pauschalgebühren und rechnen diese direkt mit den Ausbildern ab. Die BG schreibt vor, dass Ersthelfer ihre Qualifikation alle 2 Jahre in einem Erste-Hilfe-Training in 9 Unterrichtseinheiten (jeweils 45 Min.) auffrischen.

Die Ausbildung dürfen ausschließlich speziell ermächtigte Stellen durchführen, wie § 26 Abs. 2 der Unfallverhütungsvorschrift der Berufsgenossenschaftlichen Vorschriften (BGV) bestimmt. Das MediTrain Kompetenz-Centrum ist offizielle Aus- und Fortbildungsstelle für  Erste-Hilfe-Schulungen der VBG unter der Kennziffer 8.1050.

Erste-Hilfe-Schulungen

Die Fortbildung umfasst weiterführende Maßnahmen, die bei einem Unfall als Erste Hilfe angewendet werden können. Zu den Inhalten gehören:

  • Allgemeines Handeln bei Unfällen (Notruf, Absichern der Unfallstelle)
  • Ansprache/Vitalfunktionen überprüfen
  • Beeinträchtigungen des Bewusstseins
  • Probleme der Atem- und Kreislauffunktionen, Ersticken
  • Knochenbrüche, Gelenkverletzungen
  • Kopfverletzungen
  • Bauchverletzungen
  • Wunden, Blutungen
  • Schock, Krampf
  • Schlaganfall
  • Verbrennungen/Erfrierungen
  • Insektenstiche, Vergiftung, Verätzung
  • Frühdefibrillation

Mehr Informationen zu unseren Erste-Hilfe-Schulungen erhalten Sie telefonisch unter der Rufnummer 02 31 · 33 01 50 10 oder per E-Mail.